POL-SN: Aufmerksame Center-Mitarbeiterin bewahrt Rentnerin vor Betrug

Nr.3993798  | 10.07.2018  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Schwerin (ots) - Mit Steam-Wertkarten sollte eine Rentnerin am
vergangenen Wochenende eine Sicherheitsleistung für einen Spielgewinn
in Höhe von 28.000 Euro bezahlen. Dies wäre notwenig, um die Kosten
für ein Sicherheitsunternehmen zu zahlen, die das Geld dann übergeben
wolle. Zuvor bekam die 80-jährige Schwerinerin einen Anruf mit
Hamburger Vorwahl. Eine Frau, die in akzentfreiem Deutsch den Kauf
von sieben Wertkarten a 100 Euro forderte, konnte die Rentnerin
überzeugen, die daraufhin zum Sieben-Seen-Center fuhr. Einer
Mitarbeiterin des Centermanagements schöpfte Verdacht, sie
informierte die Polizei. Zu einem Kauf der Steam-Karten kam es nicht,
die Kripo hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Was sind
Steam-Karten? Steam ist eine Vertriebsplattform für Spiele, Computer,
Filme und Serien im Internet. Mit den Steam-Karten können Spiele
erworben oder in Spielen eingekauft werden. Auf den Karten befindet
sich ein Code zum freischalten des Geldes. Bei einem neuerlichen
Anruf sollen die Opfer dann die Codes durchgeben, sodann würde sich
der Geldbote mit dem Gewinn in Bewegung setzen. Wurde der Code
verwendet, ist das Geld gebucht und kann nicht wiedererlangt werden.
Die Polizei rät: Gehen Sie nicht auf derartige Gewinnversprechen ein.
Beenden Sie das Gespräch und informieren Sie umgehend die Polizei.
Halten Sie folgende Daten bereit: Gesprächsverlauf, Uhrzeit des
Anrufs, Nummer des Anrufers, Name des Anrufers




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Steffen Salow
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell