POL-LWL: Autofahrer soll Mann absichtlich angefahren haben

Nr.3969400  | 13.06.2018  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Leezen (ots) - In Leezen soll ein 43-jähriger Autofahrer am
Dienstagabend absichtlich einen anderen Mann angefahren und diesen
dabei schwer verletzt haben. Der Vorfall ereignete sich auf einem
Parkplatz. Beide Männer sollen zuvor wegen einer Privatangelegenheit
in einen Streit geraten sein, bei dem es auch zu Handgreiflichkeiten
gekommen sein soll. Als der 43-Jährige dann mit einem Auto davon
fahren wollte, versperrte der 38-Jährige Rivale ihm den Weg.
Daraufhin soll der 43-Jährige auf den anderen Mann zugefahren sein
und ihn mit dem Auto erfasst haben. Nach der Kollision soll der
43-Jährige mit dem Wagen geflüchtet sein. Er war beim Eintreffen der
Polizei bereits verschwunden. Der verletzte 38-Jährige wurde zur
weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Gegen den Verursacher
ermittelt die Polizei jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell