POL-HWI: Achtung - falscher Gerichtsvollzieher

Nr.3968916  | 12.06.2018  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Bernstorf (ots) - Gestern Nachmittag meldete sich eine 34-jährige
Frau aus Bernstorf bei der Polizei in Grevesmühlen und teilte mit,
dass ein fremder Mann soeben bei ihr auf dem Grundstück gewesen sei
und sich als Gerichtsvollzieher ausgegeben hätte. Sie habe den Mann,
als dieser sich ihrem Haus näherte, angesprochen und gefragt, ob sie
behilflich sein könne. Er hingegen habe betont, bereits an der
richtigen Adresse und Gerichtsvollzieher zu sein und die Zahlung von
3.000 Euro verlangt. Die 34-Jährige ließ sich auf keine Diskussion
ein, nahm ein Telefon und rief im Beisein des Neppers einen
Rechtsanwalt an. Daraufhin begab sich der Mann fluchtartig zu seinem
Pkw und fuhr davon. Die Frau beschrieb den offenkundig falschen
Gerichtsvollzieher wie folgt:

- Alter: ca. 45 - 50 Jahre

- Größe ca. 1,80 m

- schlanke

- dunkelgrau meliertes Haar

- sprach akzentfreies Deutsch

- fuhr einen schwarzen Kombi der Mittel- oder Oberklasse mit
´B´-erliner Kennzeichen

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach Täter und Fahrzeug verlief
negativ.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Grevesmühlen unter
03881/7220 entgegen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Axel Köppen
Telefon 1: 03841-203-304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell