POL-NB: Verkehrsunfälle mit verletzten Fahrradfahrern

Nr.3945185  | 16.05.2018  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Waren, Neubrandenburg (ots) - Am heutigen Morgen (16.05.2018) ist
es im Landkreis MSE zu zwei Verkehrsunfällen gekommen, bei welchem
jeweils ein Radfahrer verletzt wurde.

Gegen 07:15 kam es in der Geschwister-Scholl-Straße in Waren zu
einem Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrern. Ein 8-jähriger Junge
befuhr spielerisch mit seinem Fahrrad einen Parkplatz, bevor er mit
erhöhter Geschwindigkeit einen Abhang in Richtung
Geschwister-Scholl-Straße hinunterfuhr. Dabei beachtete er die aus
der Röbeler Chaussee fahrende 65-jährige Radfahrerin nicht. Da auch
die Radfahrerin nicht mehr bremsen konnte, kam es zum Zusammenstoß
zwischen beiden Radfahrern, bei welchem die 65-Jährige leicht
verletzt und zur Behandlung in das Krankenhaus Waren eingeliefert
wurde. Der 8-jährige Junge blieb unverletzt. Sachschaden ist nicht
entstanden.

Gegen 11:50 Uhr ist es in Neubrandenburg zu einem Unfall gekommen,
bei welchem ein Fahrradfahrer leichtverletzt wurde. Nach bisherigen
Erkenntnissen überquerte ein 54-jähriger Fahrradfahrer die
Ampelkreuzung Demminer Straße/Ponyweg, als er ohne äußere Einwirkung
stürzte und sich dabei verletzte. Der 54-Jährige musste mit dem
Rettungswagen in das Klinikum nach Neubrandenburg gebracht werden.
Ursächlich für den Sturz könnte eine defekter Sattel sein. Das
Fahrrad wurde zur Eigentumssicherung sichergestellt und zum
Polizeihauptrevier Neubrandenburg mitgenommen.




Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell