POL-HRO: Löschung der Öffentlichkeitsfahnung nach mutmaßlichem Fußballgewalttäter

Nr.3943986  | 15.05.2018  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Rostock (ots) - Die Veröffentlichung der Fahndung nach einem
mutmaßlichen Fußballgewalttäter am vergangenen Freitag führte jetzt
zur Identifizierung des Gesuchten.

Der junge Mann, dem vorgeworfen wird an den Ausschreitungen nach
dem Spiel des F.C. Hansa gegen den 1. FC Magdeburg am 24.02.2018
beteiligt gewesen zu sein, hat sich selbst bei der Polizei in Rostock
gemeldet.

Die Polizei Rostock bedankt für die Unterstützung der Fahndung.




Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeiinspektion Rostock
Pressestelle
Dörte Lembke
18057 Rostock
Ulmenstr. 54
Telefon: 0381/4916-3040
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell