POL-HWI: Alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis im Bereich des Polizeireviers Grevesmühlen

Nr.3917980  | 16.04.2018  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Wismar (ots) - In den frühen Morgenstunden des 15. April 2018
hielten Mitarbeiter des Polizeireviers Grevesmühlen in Boltenhagen
einen Fahrradfahrer an, der in Schlangenlinien die Ostseeallee
befuhr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,08
Promille. Die sich anschließende Blutprobenentnahme erfolgte im
Polizeirevier in Grevesmühlen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen verließ der 33-Jährige
das Polizeirevier. Dabei traf er auf den Arzt, der zuvor die
Blutprobenentnahme durchgeführt hatte. Vor dem Polizeirevier kam zu
Beleidigungen gegenüber dem Arzt.

Gegen den 33-jährigen Mann wurden strafrechtliche Ermittlungen
wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr sowie wegen
Beleidigung eingeleitet.

+++

Kurz zuvor, gegen 02:00 Uhr, kontrollierten Beamte des
Polizeireviers Grevesmühlen in Damshagen den Fahrer eines Mercedes.
Dessen Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,79 Promille. Gegen den
56-jährigen Fahrzeugführer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren
eingeleitet.

+++

Gegen 02:00 Uhr am 16. April 2018 kontrollierten Beamte aus
Grevesmühlen im Bereich der B 105 auf Höhe ´Am Baarsee´ einen Seat.
Der Fahrer konnte im Verlauf der Verkehrskontrolle die erforderliche
Fahrerlaubnis nicht vorweisen. Auf Nachfrage gab der 22-Jährige an,
dass ein einmonatiges Fahrverbot gegen ihn bestünde.

Die Weiterfahrt wurde durch die Beamten untersagt. Gegen den
Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne
Fahrerlaubnis eingeleitet.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke
Telefon: 03841 203 304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell