POL-LWL: Grabsteine auf Soldatenfriedhof umgeworfen

Nr.3917417  | 16.04.2018  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Parchim (ots) - Auf einem Soldatenfriedhof in Parchim haben
unbekannte Täter mehrere Gedenk- bzw. Grabsteine umgestoßen. Der
Vorfall, der der Polizei am Freitag mitgeteilt wurde, ereignete sich
offensichtlich bereits in den vergangenen zwei Wochen. Betroffen war
ein Gedenkfriedhof für gefallene Soldaten des ersten und zweiten
Weltkrieges am Dammer Weg. Insgesamt stießen die Täter vier Gedenk-
bzw. Grabplatten um. Das Motiv der Tat ist noch unklar. Zu den Tätern
gibt es bislang noch keine Hinweise. Die Kriminalpolizei in Parchim
(Tel. 03871/ 6000), die jetzt wegen Sachbeschädigung und Störung der
Totenruhe ermittelt, bittet um Hinweise zu diesem Vorfall.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell