POL-HRO: Abgabe eines Warnschusses nach Angriff auf Polizisten

Nr.3890489  | 13.03.2018  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Rostock (ots) - In Buchholz (Landkreis Rostock), ist es heute
Mittag zu einem Polizeieinsatz gekommen, bei dem ein Warnschuss
abgegeben wurde. Verletzt wurde dabei niemand. Gegen einen 28 Jahre
alten Tatverdächtigen wurde eine Anzeige wegen Bedrohung und
versuchter gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Gegen 12 Uhr
wurden Beamte des Polizeihauptrevier Bad Doberan nach Buchholz
gerufen. Dort kam es zu familiären Streitigkeiten zwischen einem
28-Jährigen und seinem Vater. Nachdem die Polizei den Tatort
erreichte, ging der Sohn äußert aggressiv auf die Beamten los und
leistete enormen Widerstand, sodass Verstärkung angefordert werden
musste. Dem 28-Jährigen gelang die Flucht auf einen nahegelegenen
Acker. Bei der Verfolgung wurden die Polizeibeamten schließlich von
dem Mann mit einem Stein bedroht. Ein Beamter gab einen Warnschuss in
die Luft. Der Tatverdächtig ließ ab und konnte gefesselt werden. Er
befindet sich aktuell in ärztlicher Betreuung. Die Ermittlungen
dauern an.




Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell