POL-NB: Professionelle Indoorplantage mit 26 Cannabispflanzen entdeckt

Nr.3865213  | 12.02.2018  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Burg Stargard (ots) - Am 12.02.2018 haben Beamte des
Kriminalkommissariats Neubrandenburg mit Unterstützung von zwei
Rauschgiftspürhunden des Polizeihauptreviers Neubrandenburg die
Wohnung und Räumlichkeiten eines 35-jährigen Mannes aus Burg Stargard
durchsucht. Hintergrund dessen war ein Durchsuchungsbeschluss des
Amtsgerichtes Neubrandenburg, da im Rahmen von Ermittlungen bekannt
wurde, dass der Verdacht des Verstoßes gegen das
Betäubungsmittelgesetz besteht. Schon zu Beginn der Durchsuchung
bestätigte sich der Verdacht. Die Beamten haben eine fachmännische
Indoorplantage aufgedeckt, bei welcher insgesamt 26 Cannabispflanzen
höchstprofessionell mit Wasser, Licht und Wärme versorgt wurden. Des
Weiteren wurden eine nicht geringe Menge Amphetamine sowie eine noch
unbekannte Menge Cannabis festgestellt. Der Wert wird nach dem
derzeitigen Kenntnisstand auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Die Beamten
des Kriminalkommissariats Neubrandenburg haben alle Pflanzen,
Betäubungsmittel sowie Gegenstände zum Anbau der Betäubungsmittel
beschlagnahmt. Die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das
Betäubungsmittelgesetz dauern an.




Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell