POL-HST: Betrunkener VW-Fahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit einem geparkten Pkw

Nr.3837908  | 12.01.2018  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Sassnitz (ots) - Am Donnerstagvormittag, dem 11.01.2018, ereignete
sich in der Klaipedaer Straße in Sassnitz ein Verkehrsunfall mit
Sachschaden, bei dem der Fahrer eines Pkw VW anschließend flüchtete.
Zusammen mit der Hilfe von Zeugen konnten die Beamten des
Polizeirevieres Sassnitz den Mann jedoch stellen. Bei der
Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass der VW-Fahrer unter
dem Einfluss von Alkohol stand.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der aus Sassnitz stammende
VW-Fahrer, gegen 10:40 Uhr, die Klaipedaer Straße aus Richtung
Mukraner Straße kommend, als er offenbar die Kontrolle über sein
Fahrzeug verlor und Höhe der Hausnummer 1 nach rechts von der
Fahrbahn abkam. Dort prallte er gegen einen parkenden Pkw
Mercedes-Benz und setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Zeugen des
Unfallgeschehens verständigten die Polizei, die im Weiteren unweit
der Unfallstelle den Fahrer samt Pkw auf einem Parkplatz ausfindig
machen konnte. Für die Beamten ergab sich der Verdacht, dass der
67-jährige Sassnitzer unter dem Einfluss von Alkohol steht. Ein
anschließend durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht
und ergab einen Wert von über 1 Promille.

Bei dem Rentner wurde eine doppelte Blutprobenentnahme
durchgeführt, da ein Nachtrunk alkoholischer Getränke zwischen
Unfallzeitpunkt und Eintreffen der Beamten vor Ort nicht
ausgeschlossen werden konnte. Der Führerschein des 67-Jährigen wurde
sichergestellt. Er muss sich nun wegen des Verdachtes der
Unfallflucht sowie der Gefährdung des Straßenverkehres verantworten.

Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird derzeit auf
zirka 5.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 413
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_HST
Facebook: @PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell