POL-HRO: Lkw verursacht Verkehrsunfall eines Ackerschleppers mit Gülleanhänger und flüchtet

Nr.3837279  | 11.01.2018  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Grevesmühlen (ots) -

Am Nachmittag des 11. Januar, gegen 16:00 Uhr, kam es auf der K 45 in
der Ortslage Pötenitz vor dem Abzweig zum Priwall zu einem
Verkehrsunfall mit Flucht. Ein Ackerschlepper mit Gülleanhänger
musste einem entgegenkommenden LKW ausweichen, da dieser zu weit
links fuhr. Dadurch geriet die Fahrzeugkombination nach rechts auf
die aufgeweichte Bankette und kippte um. Hierbei wurde eine
Straßenlaterne umgeknickt.
Der Fahrer des Ackerschleppers wurde durch den Unfall nicht verletzt.
Der Gülleanhänger wurde leergepumpt, so dass keine Gülle ins Erdreich
sickern konnte. Der Fahrzeugführer und eine Zeugin berichteten, dass
ein gelber entgegenkommender LKW den Unfall verursachte und
anschließend Unfallflucht beging.
Anschließend wurde der Zug durch ein Abschleppunternehmen wieder
aufgerichtet.
Die K 45 war für ca. zwei Stunden voll gesperrt.
Die geschätzte Schadenshöhe befindet sich im fünfstelligen Bereich.
Sachdienliche Hinweise für die Ermittlung des flüchtigen LKW nimmt
das Polizeirevier Grevesmühlen unter Tel. 03881 7200 oder jede andere
Polizeidienststelle entgegen.

Henning Krumbiegel, PK
Polizeirevier Grevesmühlen




Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell