POL-ANK: Vermisster 41-Jähriger im Greifswalder Ryck tot aufgefunden, LK V-G

Nr.3808191  | 06.12.2017  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Greifswald (ots) - Am heutigen Morgen gegen 06:00 Uhr wurde das
Polizeihauptrevier Greifswald über eine vermisste Person informiert.
Arbeitskollegen des 41-jährigen Polen meldeten diesen als vermisst,
da er nicht wie üblich zur Arbeit erschien. Letztmalig gesehen wurde
der Mann am Vorabend gegen 18:00 Uhr im Bereich des Museumshafens.
Sofort eingeleitete Suchmaßnahmen unter Beteiligung des PHR
Greifswald, eines Fährtenhundes der Polizei und der Berufsfeuerwehr
Greifswald führten in den Vormittagsstunden zum Auffinden einer
leblosen männlichen Person im Ryck im Bereich des Museumshafens.
Erste Ermittlungen ergaben keine Hinweise auf eine mögliche
Gewalteinwirkung sowie eine damit einhergehende Einwirkung Dritter,
so dass polizeilich zum jetzigen Zeitpunkt von einem tragischen
Unfall durch Ertrinken ausgegangen wird. Genaueres zur Todesursache
wird die Obduktion des Verunglückten ergeben.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Denise Lemke
Telefon: 03971 / 251 -3040 / -3041
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell