POL-HWI: Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Nr.3786249  | 13.11.2017  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Raddingsdorf (ots) - Heute Morgen, gegen 07:00 Uhr, ereignete sich
ein Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der L 01 und L 02 auf Höhe der
Ortschaft Raddingsdorf. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte ein aus
Richtung Lüdersdorf (L 02) kommender Kleintransporter im
Einmündungsbereich der Kreuzung die Vorfahrt eines aus Richtung Groß
Molzahn (L 01) kommenden Pkw missachtet. Infolge der Kollision beider
Fahrzeuge verletzten sich vier Personen, eine davon schwer. Ein
4-jähriges Kind, das sich in einem Kindersitz auf der Beifahrerseite
befand, blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von
ca. 50.000 EUR. Zur Untersuchung des Unfallherganges kam ein
Sachverständiger der DEKRA zum Einsatz. Die Unfallstelle wurde im
Zeitraum 07:50 Uhr bis 11:50 Uhr total gesperrt. An den Rettungs- und
Bergungsmaßnahen beteiligten sich die Freiwilligen Feuerwehren Rieps,
Schlagdorf, Schönberg und Utecht.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Axel Köppen
Telefon: 03841-203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell