POL-HRO: Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der A19 Höhe Linstow

Nr.3759362  | 12.10.2017  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Linstow (ots) - Am 12.10.17 gegen 15:03 Uhr ereignete sich ein
Verkehrsunfall auf der A 19 Höhe Km 55,0 zwischen der AS Malchow und
der AS Linstow, Richtungsfahrbahn Rostock. Hierbei fuhr ein drei
Monate alter Kleintransporter Peugeot aus dem Salzlandkreis aufgrund
von Unaufmerksamkeit in eine Baustellenabsperrung (einen abgestellten
Sicherungsanhänger) einer dort arbeitenden Firma aus Celle. Für die
Arbeiten wurde die Lastspur gesperrt. Es entstand ein
Gesamtsachschaden von ca. 50.000 Euro. Der Kleintransporter war nicht
mehr fahrbereit. Personen wurden nicht verletzt. Der Verkehr wurde
über die Überholspur geleitet. Durch die Autobahnmeisterei wurde für
die Dauer der Arbeiten ein Ersatz-Sperranhänger zur Verfügung
gestellt.

C. Jennewein
Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Dummerstorf
Außenstelle Linstow




Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell