POL-HST: Zwei verletzte Insassen nach Verkehrsunfall im Bereich der Anschlussstelle B 96

Nr.3759156  | 12.10.2017  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

A 20-Anschlussstelle B 96/Süderholz (ots) -

Am heutigen Vormittag ereignete sich gegen 09:20 Uhr ein
Verkehrsunfall auf der A 20, bei dem ein Pkw von der Fahrbahn abkam
und zwei Insassen leicht verletzt wurden.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr die 25-jährige Fahrerin eines
Peugeot die A 20 in Fahrtrichtung Lübeck und beabsichtigte, auf die B
96 aufzufahren. Im Bereich der Anschlussstelle Richtung Stralsund
durchfuhr sie eine Rechtskurve. Offenbar aufgrund überhöhter
Geschwindigkeit brach das Heck des Pkw aus, infolgedessen der Pkw ins
Schleudern geriet und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Peugeot
überschlug sich auf der angrenzenden Grünfläche und kam im Bereich
einer Buschgruppe zum Stillstand.

Die 25-jährige Fahrerin sowie ihre 27-jährige Beifahrerin wurden
bei dem Verkehrsunfall leichtverletzt. Beide Insassen wurden durch
den Rettungsdienst zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein
Krankenhaus gefahren.

Durch den Verkehrsunfall wurden u.a. die Schutzplanke und ein
Leitpfosten beschädigt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher
Totalschaden. Insgesamt wird der entstandene Sachschaden auf zirka
6.000 Euro geschätzt.

Während der zirka eineinhalbstündigen Verkehrsunfallaufnahme
konnte der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Der Pkw
musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 413
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell