POL-HST: Szenen wie aus einem Film - Audi-Fahrer fährt in Sassnitz 30-Jährigen an einer Verkehrsabsperrung um

Nr.3758609  | 12.10.2017  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Sassnitz (ots) - Am Mittwochvormittag ereignete sich in Sassnitz
ein Vorfall mit besonderer Brisanz. Im Bereich des Gewerbegebietes
Richtung Mukran fanden genehmigte Filmaufnahmen statt, für die
zeitweise Verkehrssperrungen erforderlich waren. Die Beamten des
Polizeirevieres Sassnitz wurden gegen 11:00 Uhr gerufen, als ein
Audi-Fahrer eine Absperrung in der Straße Ostseeblick missachtete und
einen 30-Jährigen umfuhr.

Nach bisherigen Erkenntnissen richtete ein 30-jähriger Mitarbeiter
der Filmfirma gerade die Verkehrssperrung ein, vor der bereits drei
andere Fahrzeuge warteten, als ein Audi an die Absperrung fuhr. Ein
bislang unbekannter Fahrer suchte erst das Gespräch mit dem
30-Jährigen, wo ihm der Grund der Fahrbahnsperrung erläutert wurde.
Offenbar damit nicht einverstanden, stieg der Unbekannte wieder in
sein Fahrzeug und fuhr auf den 30-Jährigen zu. Dieser konnte
augenscheinlich nicht mehr ausweichen und wurde so angefahren, dass
er auf die Motorhaube aufschlug und zu Boden fiel. Der unbekannte
Audi-Fahrer flüchtete im Anschluss, ohne sich um den 30-Jährigen zu
kümmern.

Der Mitarbeiter der Filmfirma erlitt durch den Aufprall leichte
Verletzungen an Händen und Beinen. Die Kriminalpolizei hat die
Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. Das Kennzeichen des Audis ist
den Ermittlern bereits bekannt. Wer weitere Hinweise in diesem
Zusammenhang geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in
Sassnitz (038392/3070) zu melden.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 413
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell