POL-NB: Mit 3,55 Promille zur Mittagszeit durch Neustrelitz

Nr.3707086  | 11.08.2017  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Neustrelitz (ots) - Am 11.08.2017 gegen 10:50 Uhr ist es in 17235
Neustrelitz zu einer Trunkenheitsfahrt gekommen, bei welcher zum
Glück niemand verletzt wurde. Ein 57-jähriger Neustrelitzer ist
insgesamt ca. sechs Kilometer durch das Stadtgebiet von Neustrelitz
gefahren, um sich Mittagessen zu holen. Als er dann in der
Gartenanlage Vogelsang einparken wollte, hat er den nötigen
Kurveneinschlag des Lenkrades nicht hinbekommen und blieb mittig auf
dem unbefestigten Gartenweg stehen. Eine aufmerksame Bürgerin hat
dies gesehen und eilte zu dem Fahrzeugführer. Dabei hat sie bei dem
57-Jährigen starken Alkoholgeruch wahrgenommen, ihm sofort die
Fahrzeugschlüssel weggenommen und unverzüglich die Polizei
informiert. Ein durch die Beamten des Polizeihauptreviers Neustrelitz
durchgeführter Atemalkoholtest hat einen Wert von 3,55 Promille
ergeben. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und
der Führerschein des Neustrelitzers sichergestellt. Nach der
Belehrung, dass er zukünftig kein Fahrzeug mehr im öffentlichen
Straßenverkehr führen darf, wurden die polizeilichen Maßnahmen
beendet. Es erwartet den 57-Jährigen nun eine Strafanzeige wegen
Trunkenheit im Straßenverkehr.




Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell