POL-NB: Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind (Landkreis Vorpommern-Greifswald)

Nr.3685457  | 15.07.2017  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Ducherow (ots) - Am 15.07.2017 um 10:56 Uhr wurde die Polizei über
einen Verkehrsunfall mit einer verletzten Person auf der Bundesstraße
109 in Höhe der Ortschaft Ducherow informiert. Der 55-jährige Fahrer
eines Pkw Audi befuhr die B 109 aus Richtung Neu Kosenow kommend in
Richtung Ducherow. Circa 100 m vor dem Ortseingangsschild Ducherow
befand sich verkehrsbedingt ein Stau, den der Fahrer des PKW Audi zu
spät erkannte. Trotz eingeleitetem Bremsvorgang fuhr er auf den am
Stauende haltenden PKW Golf auf und schob diesen auf den davor
befindlichen PKW Peugeot.

Ein 12-jähriges Kind im PKW Golf wurde durch den Zusammenstoß
leicht verletzt und musste im Krankenhaus Anklam medizinisch
behandelt werden. Der Unfallverursacher sowie die weiteren Insassen
in den am Verkehrsunfall beteiligten Fahrzeugen wurden nicht
verletzt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 12.000,-
Euro. Der PKW des Verursachers und der PKW Golf waren nicht mehr
fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen
werden. Während der Bergung der Fahrzeuge wurde die B 109 halbseitig
für den Verkehr gesperrt.

Michael Kath, Kriminalrat

Polizeiführer vom Dienst, Polizeipräsidium Neubrandenburg,
Einsatzleitstelle




Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / Katrin Kleedehn
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell