POL-HRO: Brand in Mehrfamilienhaus

Nr.3582490  | 11.03.2017  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Wismar (ots) - Zum Brand in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses
in der Hanns-Eisler-Straße kam es heute Vormittag gegen 10:00 Uhr.
Dabei ist das Kinderzimmer der betroffenen Wohnung ausgebrannt. Die
Mieter, eine junge Familie (30,26,5), wurden mit Verdacht einer
Rauchgasintoxikation in das Sana-Hanse-Klinikum Wismar verbracht.

Die eingesetzte Berufsfeuerwehr Wismar konnte den Brand löschen
und ein Übergreifen des Feuers auf die anderen Räume / Wohnungen
verhindern. Während der Löscharbeiten wurden vorsorglich auch alle
anderen Mieter evakuiert, die aber unverletzt blieben. Bis auf das
ausgebrannte Kinderzimmer konnten anschließend alle anderen Räume des
Hauses wieder genutzt werden.

Die Kriminalpolizei hat jetzt Ermittlungen zur Brandursache
aufgenommen.




Marc Philipp Wohlgebohren
Polizeihauptrevier Wismar

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell