POL-HRO: Brand einer Scheune in Perlin (LK NWM)

Nr.4502814  | 26.01.2020  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Wismar (ots) -

Am 26.01.2020 gegen 13:40 Uhr kam es in der Ortslage Perlin zum Brand
einer Scheune. Die Eigentümer der Scheune, welche ihr Wohnhaus
ebenfalls auf dem Grundstück haben, hörten einen lauten Knall und
konnten nur noch die Rauchentwicklung wahrnehmen. Trotz der
Ausdehnung des Feuers auf die gesamten 200 m² Scheunenfläche liefen
die Eigentümer in das brennende Gebäude und sicherten persönliche
Gegenstände. Hierbei erlitt der Eigentümer leichte Verbrennungen an
der rechten Hand sowie eine Rauchgasintoxikation und musste in ein
Krankenhaus verbracht werden.

Zum Zwecke der Löscharbeiten durch die eingesetzten Feuerwehren
musste die Scheune bis auf die Grundmauern eingerissen werden. In der
Scheune befanden sich mehrere landwirtschaftliche Maschinen und ein
PKW.
Der Schaden beläuft sich schätzungsweise auf 100.000 EUR.

Die bisher befragten Zeugen und Nachbarn konnten keine weiteren
Hinweise zum Sachverhalt geben, sodass die Brandursache bislang
unbekannt ist. Der Brandort wurde durch die eingesetzten Beamten
beschlagnahmt und wird am folgenden Tag an die Kriminaltechnik der
Kriminalaußenstelle Gadebusch zur weiteren Ermittlung übergeben.

Stübke
Polizeioberkommissarin
Polizeiinspektion Wismar
Polizeirevier Gadebusch

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Stefanie Busch
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/4502814
OTS: Polizeipräsidium Rostock

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell