POL-HRO: Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten in Schwerin

Nr.4369163  | 08.09.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Schwerin (ots) -

Am 07.09.2019 ereignete sich gegen 16:00 Uhr ein Verkehrsunfall an
der Kreuzung Werderstraße / Walther-Rathenau-Straße in Schwerin.
Ein 48-jähriger Verkehrsteilnehmer befuhr mit einem Mercedes-Benz die
Werderstraße in Richtung Güstrow. Beim Überqueren der Kreuzung kam es
zu einem Zusammenstoß mittig der Kreuzung mit dem Audi einer
28-jährigen Verkehrsteilnehmerin, welche aus der Knaudtstraße
geradeaus weiter in die Walther-Rathenau-Straße fahren wollte. Der
Mercedes-Benz kollidierte mit der rechten Fahrzeugseite des Audis,
wodurch dieser an einem Ampelmast zum Stehen kam.
Durch die Kollision wurden beide beteiligte Personen schwer verletzt
und zur weiteren Behandlung in die Helios Kliniken Schwerin
verbracht. Es entstand ein Sachschaden von circa 50.000 Euro.
Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Unfallsachverständiger
hinzugezogen.
Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang wird die Kriminalpolizei
übernehmen.

Aufgrund der unklaren Unfallursache bittet die Polizei die
Bevölkerung um Mithilfe. Wer kann sachdienliche Angaben zum
Unfallhergang machen?
Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier unter der Telefonnummer 0385
5180-2224 oder jede andere Polizeidienststelle sowie die
Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Im Auftrag
Schultz, PM
PHR Schwerin




Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Stefanie Busch
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell