POL-HRO: Versuchter Raub in Rostock-Warnemünde

Nr.4291227  | 07.06.2019  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Rostock (ots) -

Am 06.06.2019 ereignete sich gegen 19:50 Uhr in der Parkanlage auf
Höhe des Parkhauses in der Parkstraße Warnemünde ein versuchter Raub.
Der Täter näherte sich auf einem Fahrrad der 68-jährigen Geschädigten
von hinten und versuchte, ihr die Handtasche aus der Hand zu reißen.
Die Geschädigte leistete heftigte Gegenwehr, worauf der Täter zu Fall
kam und anschließend ohne Beute und ohne Fahrrad in unbekannte
Richtung floh.
Der Täter wurde durch die Geschädigte und einen Zeugen wie folgt
beschrieben:
- männlich
- scheinbares Alter: ca. 20 Jahre alt
- ca. 180 cm groß
- schlank

Bekleidet mit
- gauer Jogginghose
- dunkelblauer Jacke
- Kapuze oder Basecap

Der Täter war während der Tat mit einem Tuch vermummt.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kann Hinweise zum
Verbleib des Täters oder sonstige Angaben zum Tathergang machen, die
zur Ergreifung des Täters führen?
Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Rostock
unter 0381-49161616 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Ronny Steffenhagen
Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Rostock
- Einsatzleitstelle -




Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Busch Stefanie
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell