POL-HST: Zwei Diebstähle im Stralsunder Stadtgebiet Franken - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Nr.4018739  | 26.07.2018  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Stralsund (ots) - Wie der Polizei Stralsund am 25.07.2018 bekannt
wurde, kam es im Stralsunder Stadtgebiet Franken von Dienstag zu
Mittwoch zu zwei Diebstählen. In einem Fall wurde ein Radlader einer
Heizungs-, Sanitär- und Gasfirma entwendet. In dem zweiten Fall
entwendeten der oder die unbekannten Tatverdächtigen u.a. einen
Verkaufswagen einer Bäckerei. Ein Zusammenhang zwischen den beiden
Diebstählen kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Die
Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem oder den möglichen
Tatverdächtigen geben können.

Nach bisherigen Erkenntnissen verschafften sich der oder die Täter
im Zeitraum vom 24.07.2018, 16:00 Uhr zum 25.07.2018, 07:00 Uhr
unbefugt Zugang zum Gelände einer Baustelle in der Straße Zur
Schranke, nahe der Greifswalder Chaussee. Dort entwendeten der oder
die bislang unbekannten Tatverdächtigen einen abgestellten Radlader
Atlas 75, Farbe Blau. Der Stehlschaden wird derzeit auf zirka 20.000
Euro beziffert.

In dem zweiten Fall verschafften sich der oder die unbekannten
Täter offenbar gewaltsam Zutritt zu einem im Bau befindlichen
Empfangsgebäude mit angrenzender Parkfläche einer Firma im
Gasometerweg. Im Zeitraum vom 24.07.2018, 23:00 Uhr bis zum
25.07.2018, 06:45 Uhr gelang es dem oder den Tätern so, einen
Verkaufswagen für Backwaren mit Fahrzeugschlüssel (weißer Fiat Ducato
mit dem amtlichen Kennzeichen NVP-SB111), eine Kabeltrommel für
Starkstrom, ein Kernbohrgerät sowie einen PC zu entwenden. Der durch
den Diebstahl entstandene Schaden wird derzeit auf über 17.000 Euro
geschätzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in beiden Fällen
aufgenommen. Es wird um Mithilfe aus der Bevölkerung gebeten. Wer
kann Angaben zu dem oder den möglichen Tatverdächtigen machen? Wer
hat eventuell ein entsprechendes Transportfahrzeug, insbesondere für
den Radlader gesehen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in
Stralsund unter 03831/2890 0, die Internetwache der Landespolizei M-V
unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle
entgegen.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Peter
Telefon: 03831/245 204
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell