POL-HRO: Raub in Rostock

Nr.3850073  | 25.01.2018  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Rostock (ots) - Am Donnerstagabend kam es in der Rostocker
Erich-Schlesinger-Straße zu einem Raubdelikt. Gegen 18:30 Uhr wurde
der 13-jährige Geschädigte auf offener Straße durch drei Personen
akzentfrei angesprochen und angehalten. Das aus zwei männlichen und
einer weiblichen Person bestehende Trio wollte nun die Jackentaschen
des Rostockers durchsuchen. Damit war der Geschädigte nicht
einverstanden. Er erhielt nun einen Faustschlag in das Gesicht und
wurde auf den Boden gestoßen. Das Trio entwendete ein Mobiltelefon
der Marke ´Samsung´ aus der Jacke des Geschädigten und flüchtete in
Richtung Bahnhof. Der Geschädigte zog sich Prellungen im Gesicht und
am Kopf zu und wurde zunächst stationär im Krankenhaus aufgenommen.
Zu den Tätern liegt folgende Beschreibung vor:

Männlicher Täter
- ca. 170 cm groß und kräftig bis dick
- trug blauen Windbreaker
Weibliche Täterin
- ca. 180 cm groß
- trug graues Sweatshirt mit Kapuze und schwarze Schuhe

Die Ermittlungen dauern an. Mögliche Zeugenhinweise werden erbeten
an das Polizeihauptrevier in Rostock Reutershagen unter 0381 49162224
oder jede andere Polizeidienststelle.

Im Auftrag
M. Funk
Polizeiführer vom Dienst
Polizeipräsidium Rostock, Einsatzleitstelle




Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell