Wir in MV - Weihnachtsaktion 2020

Alles ist jetzt anders - auch bei der traditionellen Weihnachaktion von „Wir in MV“

An lieb gewonnen Traditionen sollte man eigentlich festhalten, eigentlich…

Aus bekannten Gründen ist in diesen Zeiten alles anders und besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen.

Aber von vorne: Der Flur des Präventionsbereichs im Landeskriminalamt MV musste auch in diesem Jahr herhalten, denn all die vielen Einsendungen mit Bastelarbeiten, Wunschzetteln und Zeichnungen von Schulen aus unserem Land, die die Koordinierungsstelle des Schulprojektes von „Wir in MV“ erreichten, sprengte auch dieses Mal wieder alle Büro-Kapazitäten.

Die vielen Einsendungen zeigten Aktionen und Projekttage, welche die Schülerinnen und Schüler in den letzten Monaten umgesetzt haben. Ob die Arbeit von Streitschlichtern, Aktionen zum Klimawandel, bewährte Projekte zum Thema Verkehrssicherheit oder Maßnahmen zu einer gesunden Ernährung sind dabei nur ein Teil von Präventionsthemen an Schulen.

Und genau das ist der Inhalt der jährlichen Weihnachtsaktion. Mit einem Aufruf möchte das Schulprojekt „Wir in MV“ jedes Jahr wissen, was alles an Präventions- und Projektarbeiten an den Schulen stattgefunden hat. Auf drei Schulen wartet dann am Ende eine Weihnachtsparty - gemeinsam mit der Polizeipuppenbühne und Weihnachtsmann. Aus bekannten Gründen mussten die Feiern jedoch ausfallen. Um aber dennoch etwas weihnachtliche Stimmung in die Klassenräume zu bringen, wurden kurzerhand für die Gewinnerschulen große Weihnachtsüberraschungspakete gepackt. Diese gehen in diesen Tagen auf die Reise nach Wöbbelin, Lassan und Velgast.

Das Schulprojekt „Wir in MV“ möchte sich auf diesem Wege bei allen teilnehmenden Schulen für die Teilnahme bedanken und wünscht den Schülerinnen und Schülern sowie den Pädagogen des Landes frohe Weihnachten!