Rahmenbedingungen

Rahmenbedingungen

Als professionelles Orchester möchten wir Ihnen bei unseren Auftritten musikalische Darbietungen in höchster Qualität bieten. Dazu beachten Sie bitte folgende Punkte: 

1. Allgemeines: 

  • der Veranstalter hält spätestens eine Stunde vor Auftrittsbeginn des LPO M-V den Platz für den Orchesteraufbau frei (Bühne, Veranstaltungsraum, etc.) 
  • Stromanschluss von 230 V muss im Auftrittsbereich/ Bühne bereitliegen 
  • ungehinderte Anfahrt des Busses bis mindestens 50 m an den Spielort; andernfalls muss für den Transport des Instrumentariums zum Spielort gesorgt werden
  • Parkmöglichkeit für den Bus im Umkreis von ca. 100m um den Spielort 
  • Umkleide für 6 Personen (Damen) und für ca. 24 Personen (Herren)

2. Veranstaltungsraum: 

  • Erfahrungsgemäß eignen sich für unsere Konzertveranstaltungen Konzertsäle, Kirchen, Mehrzweckhallen, Freilichtbühnen.
  • Bei Regen, Sturm, Kälte oder Hagel während Freilichtveranstaltungen (Open Air) tritt das Orchester nicht auf. Werden keine regensicheren Alternativen angeboten, entfällt der Auftritt des LPO. U.U. ist der Auftritt einer Kleinspielbesetzung als Regenvariante bei einer eventuell überdachten kleineren Spielfläche möglich.
  • Benötigte Flächen und Bestuhlung: siehe Tabelle

Besetzung

Fläche (B x T in Meter)

Stühle ohne Armlehne

Stromanschluss 230 V

Hauptorchester

10 x 10

30

Ja

Big-Band

8 x 6

20

Ja

Egerländer

6 x 6

13

Ja

Dixieland-Jazz-Band

5 x 4

9

Ja

Blech-/Holzbläserquintett

3 x 3

5

Nein

Harmonika-Freunde

4 x 2

3

Ja

3. Anfragen für Auftritte des Landespolizeiorchesters M-V: 

Um Terminprobleme zu vermeiden und um ausreichend Werbemaßnahmen durchführen zu können, bitten wir Sie, den gewünschten Auftritt des LPO M-V möglichst frühzeitig mit dem  Antragsformular (download hier) zu beantragen. Das Orchester plant Termine bis zu einem Jahr im Voraus. Mindestens drei Monate vorher sollte die Anfrage beim LPO vorliegen. Unter Umständen sind auch kurzfristige Termine möglich. 

4. Kosten:

Bitte kontaktieren Sie uns, um eventuell anfallende Kosten absprechen zu können.

5. Medienarbeit:

Im Interesse des Veranstalters und des LPO M-V soll die Veranstaltung möglichst vor viel Publikum stattfinden. Daher ist eine gezielte Anwerbung der Veranstaltung erforderlich. 


Zur Werbung bieten sich an:

  • örtliche und überregionale Tagespresse
  • kommunale Informationsblätter
  • Veranstaltungs- und Kulturblätter
  • Plakatierung 
  • Rundfunk
  • Fernsehen 

Wir unterstützen Sie dabei mit Rat und Material in Form von Programminformationen sowie aktuellen Bildern des Orchesters.

Kontakt

Landesbereitschaftspolizeiamt M-V
Landespolizeiorchester M-V
Werkstraße 220
19061 Schwerin
Telefon: 0385/3984-8360; +49(0)152-29645593
Telefax: 0385/3984 8370