Direkt zum Inhalt, Accesskey 1, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 2

Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut



Startseite



Hier können Sie eine Anzeige erstatten, einen Hinweis geben, Kontakt zu einer Behörde aufnehmen und sich bedanken oder beschweren.

In dringenden Fällen wählen Sie bitte die Notrufnummer 110!

Aktuelle Meldungen


POL-NB: Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Neubrandenburg (LK MSE)

31.05.2016 - PP NB - Polizeipräsidium Neubrandenburg
Neubrandenburg (ots) - In den frühen Abendstunden des 31.05.2016 kam es in Neubrandenburg, Petrosawodsker Straße, im Kellerbereich zu einem Brand. Nach bisherigen Erkenntnissen bemerkten drei männliche Bewohner des Hauses gegen 18:20 Uhr ... ganze Meldung lesen


POL-HRO: 4 Verkehrsunfälle mit 2 Verletzten und erheblichen Sachschäden innerhalb von 10 Minuten im Bereich der Autobahnpolizei Metelsdorf

31.05.2016 - PP HRO - Polizeipräsidium Rostock
Rostock (ots) - Am 31.05.2016 zwischen 15:25 Uhr und 15:35 Uhr ereigneten sich im Bereich des Autobahn- und Verkehrspolizeirevieres Metelsdorf auf der A20 und der A14 insgesamt 4 Verkehrsunfälle mit 2 verletzten Personen und erheblichen ... ganze Meldung lesen


POL-NB: Führen eines Kfz im öffentlichen Straßenverkehr unter Alkoholeinfluss sowie ohne Fahrerlaubnis und amtliche Kennzeichen

31.05.2016 - PP NB - Polizeipräsidium Neubrandenburg
Neustrelitz (ots) - Ein 44-jähriger aus Wesenberg erwarb am heutigen Tag einen PKW Renault Twingen. Er entschloss er sich mit dem Fahrzeug eine Spritztour durch 17255 Wesenberg zu machen. Als er gegen 15:30 Uhr mit dem Fahrzeug wieder nach ... ganze Meldung lesen


POL-NB: Verkehrsunfall mit Polizeibeteiligung in 18356 Barth in der Baustraße

31.05.2016 - PP NB - Polizeipräsidium Neubrandenburg
Barth (ots) - Am 31.05.2016 gegen 15:20 Uhr kam es im Stadtkern von Barth zu einen Verkehrsunfall zwischen einem Funkstreifenwagen und einem Fahrradfahrer. Der 60-Jährige Fahrer des Funkstreifenwagens (Polizeibeamter des Polizeirevieres ... ganze Meldung lesen


POL-NB: Verdacht eines Tötungsdeliktes in Stralsund

31.05.2016 - PP NB - Polizeipräsidium Neubrandenburg
Stralsund (ots) - Am heutigen Nachmittag wurde in einer Wohnung, im Stadtteil Knieper, in 18435 Stralsund eine leblose Person aufgefunden. Todesursächlich könnte Gewalteinwirkung gegen den 61-jährigen Mann gewesen sein. Er wies eine ... ganze Meldung lesen

weitere Meldungen

Im Blickpunkt

Entwicklung der Politisch motivierten Kriminalität im Jahr 2015 in Mecklenburg-Vorpommern

Im vergangenen Jahr haben Quantität wie Qualität der politisch motivierten Kriminalität eine deutliche Steigerung erfahren

Die Politisch motivierte Kriminalität in Mecklenburg-Vorpommern war im Jahr 2015 durch folgende wesentliche Eckwerte gekennzeichnet:

-Deutlicher Anstieg der Gesamtfallzahlen Politisch motivierte Kriminalität von 1.001 auf 1.259 Delikte (+25,8 %)

-Deutlicher Anstieg der Straftaten im Phänomenbereich "Rechts" um 49,8%

- Erhebliche Zunahme der Gewaltdelikte im Phänomenbereich "Rechts" und "Links"

-Hasskriminalität bildet einen klaren Schwerpunkt

-Aufklärungsquote weiter gestiegen



"Im vergangenen Jahr haben Quantität wie Qualität der politisch motivierten Kriminalität im Vergleich zum vorherigen Jahr eine deutliche Steigerung erfahren. Der nach wie vor hohe Anteil der Politisch motivierten Kriminalität "Rechts" an allen Straftaten macht hier deutlich, dass in Mecklenburg-Vorpommern weiterhin nicht von einem Rückgang der polizeilich relevanten Aktivitäten der rechtsextremistischen Szene ausgegangen werden kann", betont Innenminister Lorenz Caffier bei der Vorstellung des Jahresberichts 2015 über die Politisch motivierte Kriminalität in Mecklenburg-Vorpommern. "Rechtsextremisten versuchen mit populistischen Themen wie "Ausländergewalt", "Asylmissbrauch" oder die vermeintliche "Islamisierung" breite Teile der Bevölkerung zu erreichen. Die Unterbringung von Geflüchteten bildet dabei ein zentrales Element. Gerade in diesem Zusammenhang zeigt sich der "Erfolg" rechtsextremistischer Hetze. Die geschürten Ängste schlagen vermehrt in Hass um, der auch in den bundesweit erheblich angestiegenen Straftaten gegen Asylbewerber und deren Unterkünfte zum Ausdruck kommt. Die Sicherheitsbehörden Mecklenburg-Vorpommerns befassen sich intensiv mit dieser Problematik und beobachten die Aktivitäten sowohl in der "realen Welt" als auch in sozialen Netzwerken."

mehr erfahren zu diesem Thema


Verkehrsunfallstatistik 2015

Weniger Unfälle und dennoch mehr getötete Verkehrsunfallopfer

Leichter Rückgang der Gesamtanzahl von Verkehrsunfällen, als einziges Bundesland leichter Rückgang der Personenschäden insgesamt, jedoch eine traurige Trendwende bei den im Straßenverkehr getöteten Personen - das sind drei Schlagworte, der polizeilichen Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2014, die heute von Innenminister Lorenz Caffier vorgestellt wurde.

"Eine traurige Trendwende zeigt der Blick auf die Verkehrsunfallbilanz 2014. Nach dem historischen Tiefstand im Jahr 2013 stieg die Zahl der bei Verkehrsunfällen Getöteten in Mecklenburg-Vorpommern um 15 Prozent auf 92 Getötete an. Ein wesentlicher Grund hierfür waren vermutlich die relativ milden Wintermonate", zieht Innenminister Caffier Bilanz.

mehr erfahren zu diesem Thema


Polizeiliche Kriminalstatistik 2015

Kriminalstatistik ist ein Kompass für unser zukünftiges Handels

Innenminister Lorenz Caffier hat heute die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Berichtsjahr 2015 vorgestellt. Zu Beginn der Vorstellung der Kriminalitätszahlen für Mecklenburg-Vorpommern hält Minister Caffier fest: "Die Gesamtzahl der erfassten Delikte sowie die Aufklärungsquote sind im wesentlichen stabil geblieben."

2015 wurden 117.261 Straftaten (+0,6%) erfasst. Damit gibt es seit dem Jahr 2004 erstmals wieder einen leichten Anstieg der Fallzahlen insgesamt. Dieser ist allerdings auf ausländerrechtliche Verstöße, also Straftaten nach dem Aufenthaltsgesetz, zurückzuführen. Unter Herausrechnung dieser ausländerspezifischen Straftaten, also Straftaten, die nur von Ausländern begangen werden können, hätte sich die Fallzahl um 4,2 %, das sind 4.795 Fälle weniger, auf 110.454 Straftaten verringert.

mehr erfahren zu diesem Thema


Die Imagebroschüre der Landespolizei M-V!

Imagebroschüre

Diese Broschüre soll Ihnen die vielfältigen Aufgaben der verschiedenen Organisationsbereiche der Landespolizei näher bringen

und Ihnen einen kleinen Einblick in die tägliche, verantwortungsvolle Arbeit vermitteln.

mehr erfahren zu diesem Thema