Direkt zum Inhalt, Accesskey 1, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 2

Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut


Danziger Gespräche 2012

Weitere Seiten zum Thema:

Programm

1.Konferenztag Mittwoch, 10. Oktober 2012
09:00
bis
09:15 Uhr
Eröffnung der Konferenz Tagungsraum in der Veranstaltungsscheune
09:15
bis
09:30 Uhr
Grußwort
Lorenz CAFFIER
Innenminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern
09:30
bis
09:45 Uhr
Grußwort
Ryszard STACHURSKI
Wojewode von Pommern
09:45
bis
10:00 Uhr
Grußwort
Ryszard STACHURSKI
Wojewode von Pommern
10:00
bis
10:15 Uhr
Grußwort  
Birgit HESSE
Landrätin von Nordwestmecklenburg
10:15
bis
10:45 Uhr
Kaffeepause / Gruppenfoto
10:45
bis
11:15 Uhr
Department of Homeland Security and PPP
Brian EBERT
Deputy Director of the Protective Security Coordination Division, Department of Homeland Security, Washington D.C., USA

Tagungsraum in der Veranstaltungsscheune

 

 

11:20
bis
11:50 Uhr
Wenn Sicherheit zur Ware wird 
Wolfgang WIELAND
Mitglied des Bundestages, Bündnis 90/Die Grünen, Deutschland
11:55
bis
12:25 Uhr
PPP und Polizeiarbeit in Grßbritannien
Prof. Dr. Adam CRAWFORD angefragt
University of Leeds, GB
12:30
bis
13:00 Uhr
Pressekonferenz
bis
13:45 Uhr
Mittagessen Foyer Veranstaltungsscheune
13:45
bis
14:15 Uhr
Potentiale von PPP im Bereich des Krisenmanagements
Dr. Ryszard SULETA
Department for Security and Crisis Management, Gdansk, Poland
Tagungsraum in der Veranstaltungsscheune
14:20
bis
14:50 Uhr
Mehr Sicherheit durch Privatisierung der Gefahrenabwehr?
Bernhard WITTHAUT
Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei Deutschland (GdP)
14:55
bis
15:25
Steigerung der Effizienz polizeilicher Arbeit - der finnische Weg
Prof. Dr. Sirpa Virta
University of Tampere; Policemanagement, Finland
15:25 
bis
15:40 Uhr
Pause
15:40
bis
16:10 Uhr
Litauische Projekte zur Zusammenarbeit der Polizei mit privaten Sicherheitsunternehmen
Audrius CIUPALA
Headquarter of the police, Lihuania
16:15
bis
16:45 Uhr
Erfahrungen im PPP-Bereich in Südschweden
Petra STENKULA
Polizei Malmö, Schweden
16:45 
bis
17:00 Uhr
Resümee / Konferenztag 1
17:45 Uhr Abfahrt vom Hotel und Besichtigung der Hansestadt Wismar Haupteingang Hotel
18:30
bis
19:30 Uhr
Besichtigung der Hansestadt Wismar  
19:30
bis
22:00 Uhr
Galadinner (Deutsch-Polnischer Abend)
Fortführung der Gespräche / Networking
Wismar
2. Konferenztag Donnerstag, 11. Oktober 2012
09:00
bis
09:10 Uhr
Eröffnung des 2. Konferenztages  Tagungsraum in der Veranstaltungsscheune
09:10
bis
09:40 Uhr
Das Institut für PPP in der Republik Polen
Adam JEDREZEJEWSKI
Chief of the department for international cooperation, Institute for PPP (IPPP, NGO), Poland
09:45
bis
10:15 Uhr
Aktuelle Problemfelder der Kooperation zwischen der Polizei und Sicherheitswirtschaft
Dr. Harald OLSCHOK
Hauptgeschäftsführer, Bundesverband der Sicherheitswirtschaft BDSW, Deutschland
10:20
bis
10:50 Uhr
PPP im Cyberspace
Dr. Hans-Peter UHL
Mitglied des Bundestages, CSU, Duetschland
bis
11:15 Uhr

Kaffeepause

Foyer
11:15
bis
11:45 Uhr
Zusammenarbeit der Polizei mit der Sicherheitswirtschaft im Rahmen der Fußballeuropameisterschaft EURO 2012
Insp. Zbigniew PAKULA
Kommandant, Stadtkommandatur Danzig, Polen
Tagungsraum in der Veranstaltungsscheune
11:50 Uhr
bis
12:20 Uhr
Studiengang "Innere Sicherheit" an privaten Hochschulen
Dr. habil. Mariusz ZIELINSKI
Naval Academy Gdynia, Poland
bis
13:30 Uhr
Mittagessen Foyer
13:30
bis
14:00 Uhr
PPP von der 3-S-Zentrale bis zur Pirateriebekämpfung
Bodo KAPING
Leiter Bundespolizei See, Deutschland
Tagungsraum in der Veranstaltungsscheune
14:05
bis
14:35 Uhr
PPP - Durchführung von Sicherheitsaufgaben auf kommunaler Ebene
Andrzej WYRZYKOWSKI
Association of the Pomeranian communities
14:40
bis
15:00 Uhr
Resümee / Konferenztag 2
15:30
bis
17:30
Strandpromenade
Seebrücke Boltenhagen
Shuttleservice
18:00 Uhr Abendessen Boltenhagen

Bei Bedarf können Sie sich die Präsentationen der einzelnen Vorträge beim Landeskriminalamt M-V anfordern. Ihr Ansprechpartner ist Herr Lukoszek, Tel. 03866 648202.

English program 2012

zurück

Zusatzinformationen