POL-HRO: Polizei ermittelt nach Balkonbrand

Nr.3617055  | 21.04.2017  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Kühlungsborn (ots) - Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhauses in
der Friedrich-Borgwardt-Straße in Kühlungsborn ermittelt jetzt die
Kriminalpolizei.

Das Feuer brach gegen 19:40 Uhr aus noch unbekannter Ursache auf
dem Balkon der Wohnung in der 1. Etage aus. Durch starke
Hitzeentwicklung wurden die Fensterscheiben zum Wohnbereich zerstört,
so dass sich die Rauchgase im Innenbereich der 4-Raum-Wohnung und
nachfolgend im ganzen Haus ausbreiteten. Aufgrund der
Holzkonstruktion griff das Feuer auch auf den darüber liegenden
Balkon über.

Alle Bewohner konnten sich selbständig und unverletzt aus dem Haus
retten. Zur Höhe des entstandenen Schadens liegen derzeit keine
Angaben vor.

Nachdem Ermittler des Kriminaldauerdienstes den Brandort
untersuchten, soll zusätzlich ein Sachverständiger hinzugezogen
werden, um die Brandursache eindeutig zu klären. Ob, wie bereits von
lokalen Medien verbreitet, ein Grill auf dem Balkon den Brand
ausgelöst hat, kann derzeit von der Polizei nicht bestätigt werden.
Die Ermittlungen dauern an.




Yvonne Hanske
Einsatzleitstelle

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell