POL-NB: Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der BAB 20 im Landkreis Vorpommern-Greifswald

Nr.3589275  | 19.03.2017  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Altentreptow (ots) - Am 19.03.2017, gegen 17:15 Uhr ereignete sich
auf der BAB 20 zwischen den Anschlussstellen Strasburg und Pasewalk/
Nord in Richtung Stettin ein Verkehrsunfall. Der aus dem Land
Brandenburg stammende 66 jährige Fahrer eines PKW Citroen befuhr die
BAB 20 aus Richtung Lübeck kommend in Richtung Stettin. Auf Grund von
Unaufmerksamkeit kam er mit seinem PKW ca. einen Kilometer hinter der
Anschlussstelle Strasburg nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in
den Straßengraben und dann eine 50 Meter tiefe Böschung seitlich
hinunter. Im Anschluss durchbrach er den Wildschutzzaun und kam auf
dem angrenzenden Acker zum Stillstand. Der Fahrer und seine
Beifahrerin blieben unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca.
10.000 Euro. Zur Bergung des PKW musste die BAB an der Unfallstelle
für ca. 1,5 Stunden halbseitig gesperrt werden.

Polizeiführer vom Dienst, Einsatzleitstelle Polizeipräsidium
Neubrandenburg




Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / Katrin Kleedehn
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell