POL-HRO: ´Aktenzeichen XY... ungelöst´ sendet am Mittwoch Fall des 11-jährigen Missbrauchsopfers in Schwerin

Nr.3393960  | 02.08.2016  | PP HRO  | Polizeipräsidium Rostock

Schwerin (ots) -

Am Mittwochabend, 3.8.2016, ab 20:15 Uhr zeigt das ZDF eine weitere
Folge der Sendung ´Aktenzeichen XY... ungelöst´. Ein Beitrag der
Sendung wird der sexuelle Missbrauch des 11-jährigen Schweriners
sein, zu dem sich die Kripo viele weitere Hinweise wünscht, damit
diese Straftat endlich aufgeklärt werden kann.
Zur Erinnerung:
Am Dienstag, den 15.12.2015 in der Zeit zwischen 07:45 - 10:30 Uhr
wurde ein 11-jähriger Junge in Schwerin Opfer eines sexuellen
Missbrauchs durch einen unbekannten Mann. Nach bisherigen
Erkenntnissen gab sich der Unbekannte als Polizeibeamter aus und
lockte den Jungen von der Hermannstraße aus über den Platz der Jugend
in den Schlossgarten und von dort weiter zum Franzosenweg / Ecke
Paulshöher Weg. Am dort befindlichen Spielplatz
(´BuGa-Spielplatz´)habe der Täter den Jungen dann missbraucht.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

- Alter: 30-45
- Größe: Ca. 165-170cm
- Statur: dicklich / stämmig
- Haare: grau-blond, 3-5cm lang
- Blaue Augen, 3-Tage-Bart, Doppelkinn
- Brillenträger, Raucher
- Bekleidung: schwarze Stoffjacke,
dunkelblaue-schwarze Jeans,
graue Sportschuhe der Marke Adidas, Modell CHASKER,
weißer Pullover

Nach wie vor sucht die Polizei Zeugen, die sich am Tattag in der Zeit
zwischen 08:00 Uhr und 10:30 Uhr im Bereich Schlossgartenallee bzw.
Franzosenweg, insbesondere am dortigen Spielplatz, aufgehalten haben
und die möglicherweise den unbekannten Mann in Begleitung des
11-Jährigen beobachtet haben oder Personen, die weitere Hinweise zum
Täter geben können.
Ihre Hinweise richten Sie bitte an die Einsatzleitstelle des
Polizeipräsidiums Rostock, Tel. 038208 888-2222.




Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
PHKin Isabel Wenzel
Telefon: 038208/888-2040
Fax: 038208/888-2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208/888-2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de