POL-ANK: Polizei fahndet nach skrupellose Bandenmitglieder

Nr.3376130  | 12.07.2016  | PP NB  | Polizeipräsidium Neubrandenburg

Pasewalk (ots) -

Der Fall machte betroffen, als bekannt wurde, dass eine 85-jährige
Seniorin von einer ca. 40-jährigen Trickdiebin vermutlich K.O.
-Tropfen verabreicht bekam, um während der Bewusstlosigkeit der Frau
in Ruhe nach Bargeld und Kreditkarten suchen zu können. Geschehen im
Oktober 2015 in Pasewalk (OTS 108768/3158199). Die Täterin hatte
zuvor Pullover angeboten und sich während des Gespräches einen ersten
Überblick in der Wohnung des Opfers verschafft. Nach der Tat fehlten
nicht nur über 115 Euro Bargeld, sondern auch die Bankkarte, die nach
nur 30 Minuten in Prenzlau eingesetzt wurde, um die ersten 1.000
Euro abzuheben. Am nächsten Tag folgte in Schwedt eine zweite
Abhebung in Höhe von 1.000 Euro. Die Videoprintbilder zeigen zwei
Männer, nach denen nun gefahndet wird. Da die Bande sicher nicht nur
in Pasewalk, sondern womöglich bundesweit agiert, wäre ein
verwertbarer Hinweis ein Volltreffer. Hinweise bitte an die
Kriminalpolizei in Pasewalk, Telefon: (03973) 220 0 oder 176.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971 / 251-1140/-1141
E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de